Asien

UN-Bericht zu Afghanistan: US- und Regierungstruppen töten mehr Zivilisten als die Taliban (Video)

Laut einem Bericht der Vereinten Nationen wurden in den ersten drei Monaten dieses Jahres in Afghanistan mehr Zivilisten durch die Regierungs- und US-Truppen getötet als durch die Taliban. Die überwiegende Anzahl der Toten geht offenbar auf Luftangriffe zurück.
UN-Bericht zu Afghanistan: US- und Regierungstruppen töten mehr Zivilisten als die Taliban (Video)Quelle: Reuters

Mehr zum Thema - Die Kleinen hängt man…: Internationaler Strafgerichtshof im Würgegriff des US-Imperiums  

Seit 17 Jahren führen die Vereinigten Staaten in Afghanistan Krieg. Bisher konnten sie sich dabei auf die politische Rückendeckung der von ihnen eingesetzten Regierung in Kabul verlassen. Doch das Verhältnis zwischen Washington und Kabul verschlechtert sich. Das könnte nun dazu führen, dass Afghanistan offiziell Rechenschaft für die vielen Toten des Krieges verlangt.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion