Asien

China führt globales Wachstum der Windkraftkapazität an

China hat sich den Spitzenplatz in der Weltrangliste der Nationen mit den meisten installierten Windkraftanlagen im Jahr 2020 gesichert. Das teilte der Global Wind Energy Council (GWEC) in seinem neuesten Bericht mit.
China führt globales Wachstum der Windkraftkapazität anQuelle: Reuters © Carlos Barria

Im vergangenen Jahr hat China eine Rekordzahl von 52 Gigawatt an neuen Windkraftkapazitäten in Betrieb genommen und damit die jährlichen Installationen der Nation gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Feng Zhao, Leiter der Abteilung für Marktforschung und Strategie beim Global Wind Energy Council, stellte dazu fest:

"Das unglaubliche und schnelle Wachstum der Windenergie in der Region wurde von China angeführt, das nun über mehr Windenergiekapazität verfügt als Europa, Afrika, der Mittlere Osten und Lateinamerika zusammen."

Dem Beamten zufolge war Chinas "Installationsrausch" inmitten des Auslaufens der Einspeisevergütung für Onshore-Windkraftanlagen bis Ende 2020 zu erwarten. Feng fügte hinzu:

"Damit China sein Ziel von Netto-Null bis 2060 erreichen kann, muss das Land von 2021 bis 2025 eine Windenergiekapazität von mehr als 50 Gigawatt pro Jahr installieren, und ab 2026 60 Gigawatt."

Er merkte an, dass die Nation sicherstellen müsse, dass das Wachstumsniveau in einer subventionsfreien Ära aufrechterhalten werden kann.

In der asiatisch-pazifischen Region nahm Indien nach China den zweiten Platz ein mit einer installierten Leistung von 1.119 Megawatt und Australien mit 1.097 Megawatt. Japan, Kasachstan und Sri Lanka installierten Berichten zufolge 449 Megawatt, 300 Megawatt und 88 Megawatt an neuer Windkraftkapazität.

Laut einem in Brüssel ansässigen Handelsverband wurden in der Region im vergangenen Jahr insgesamt 56 Gigawatt an neuen Windenergieanlagen installiert, was einem Anstieg von 78 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Im Jahr 2019 wurde Berichten zufolge weltweit fast die gleiche Kapazität installiert.

Der asiatisch-pazifische Raum kann derzeit eine Windkraftkapazität von rund 347 Gigawatt vorweisen, die höchste der Welt. Im vergangenen Jahr machten die Installationen in der Region mehr als 60 Prozent der gesamten neuen globalen Windkraftkapazität aus.

Mehr zum Thema - Gericht: Französische Regierung erfüllt Klimaverpflichtungen nicht