Asien

Nach Corona-Rückkehr: Wuhan will alle elf Millionen Einwohner auf COVID-19 testen

Nach mehr als einem Monat Stille wurden in der chinesischen Metropole Wuhan erstmals wieder neue Corona-Infektionen gemeldet. Um das Risiko einer zweiten Welle der Pandemie zu minimieren, sollen sich demnächst alle elf Millionen Einwohner der Stadt Corona-Tests unterziehen.
Nach Corona-Rückkehr: Wuhan will alle elf Millionen Einwohner auf COVID-19 testenQuelle: AFP © STR

Alle Bezirke der Stadt wurden dazu aufgefordert, innerhalb von zehn Tagen einen Plan vorzulegen, wie die Tests durchgeführt werden sollen, wie lokale Medien berichteten. Die Behörden wurden außerdem angewiesen, bei den Tests den gefährdeten Bevölkerungsgruppen und dicht besiedelten Wohnanlagen Priorität zu geben.

Die Maßnahme wurde als Reaktion auf sechs neue lokale Corona-Fälle angekündigt, die am Sonntag und Montag in Wuhan registriert wurden. Davor meldete die gesamte chinesische Provinz Hubei innerhalb von 35 aufeinanderfolgenden Tagen keine Neuinfektionen mehr. Alle sechs neuen Infizierten sollen aus demselben Wohnkomplex stammen.

Wuhan war das ursprüngliche Epizentrum des COVID-19-Ausbruchs und wurde Ende Januar zur ersten Stadt Chinas und weltweit, die wegen fortschreitender Ausbreitung der Infektion unter Quarantäne gestellt wurde. Mithilfe von strengen Sicherheitsmaßnahmen konnte die Lage innerhalb von zweieinhalb Monaten unter Kontrolle gebracht werden. Am 8. April wurden alle Beschränkungen für die elf Millionen Bewohner von Wuhan aufgehoben.

Mittlerweile meldet China nur noch eine geringe Zahl neu bestätigter COVID-19-Infektionen pro Tag, wobei die meisten neuen Fälle aus dem Ausland eingeschleppt wurden. Am Montag verzeichneten die Gesundheitsbehörden des Landes einen einzigen neuen Fall des neuartigen Coronavirus und einen Verdachtsfall, aber keine Todesfälle.

Insgesamt wurden in China seit Beginn des Ausbruchs leicht über 84.000 Corona-Fälle bestätigt, so die Johns-Hopkins-Universität. Mehr als 4.600 testpositive Menschen sind gestorben.

Mehr zum Thema - China: Inlandstourismus erholt sich langsam nach Corona-Ausbruch

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion