Lateinamerika

Exklusiv-Interview mit Brasiliens Ex-Staatschef Lula da Silva im Gefängnis

Seit April 2018 sitzt der ehemalige Präsident Brasiliens Luiz Inácio Lula da Silva im Gefängnis von Curitiba ein. Das Gericht hat ihn wegen Korruption zu zwölf Jahren Haft verurteilt. RT-Korrespondent Ignacio Jubilla spricht mit dem Politiker in der Haftanstalt.
Exklusiv-Interview mit Brasiliens Ex-Staatschef Lula da Silva im Gefängnis

Brasiliens Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva sitzt derzeit im Gefängnis von Curitiba eine zwölfjährige Freiheitsstrafe ab. Der Politiker dementiert die Anschuldigungen wegen Korruption im sogenannten "Lava Jato"-Fall, wonach er von einem Bauunternehmen die Renovierung eines Luxus-Appartements angenommen haben soll. Aufgrund seiner Verurteilung konnte Luiz Inácio Lula da Silva nicht an der Präsidentschaftswahl im vergangenen Jahr teilnehmen, die letztendlich Jair Bolsonaro gewonnen hat.

Im RT-Programm "Interview" erklärt der ehemalige Präsident des größten südamerikanischen Landes, warum er auf die Vorteile eines halboffenen Strafvollzuges im Austausch gegen eine Buße in Höhe von umgerechnet 1,25 Millionen US-Dollar verzichtet hat. Wie erklärt er den allgemeinen Hass gegen sich? Wer will nicht, dass er das Gefängnis verlässt und warum? Warum brauchen wir einen neuen globalen Führungsstil? Luiz Inácio Lula da Silva antwortet auf diese und andere Fragen diesem Exklusivinterview mit RT.

Mehr zum ThemaBrasilien: Machte eine Verschwörung Bolsonaro zum Präsidenten? (Video)

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion