Lateinamerika

Proteste gegen Preiserhöhungen bei Treibstoffen: Ecuador verhängt Ausnahmezustand (Video)

Ecuadors Präsident Lenin Moreno hat wegen Protesten gegen Preiserhöhungen bei Treibstoffen den Ausnahmezustand ausgerufen. Die Streichung der Subventionen ist Teil von Strukturreformen. Die Proteste sind die heftigsten Unruhen seit Jahren.
Proteste gegen Preiserhöhungen bei Treibstoffen: Ecuador verhängt Ausnahmezustand (Video)Quelle: Reuters © Daniel Tapia

Die Regierung muss die Preiserhöhungen umsetzen, um einen Kredit des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Höhe von 4,2 Milliarden Dollar zu bekommen. Bei den Protesten sei die Polizei gewaltsam vorgegangen, beklagen Journalisten und der staatliche Ombudsmann.

Mehr zum Thema - Sieben südamerikanische Länder schließen Pakt zum Schutz des Amazonasgebiets