Lateinamerika

Venezolanischer Innenminister: Haben Beweise für direkte Verbindungen von Guaidó zu Drogenkartell

Der venezolanische Innenminister Néstor Reverol hat bei einer Pressekonferenz den selbsternannten Interimspräsidenten Juan Guaidó beschuldigt, direkte Verbindungen zum kolumbianischen Drogenkartell "Los Rastrojos" zu unterhalten. Er präsentierte Fotos, die das beweisen sollen.
Venezolanischer Innenminister: Haben Beweise für direkte Verbindungen von Guaidó zu Drogenkartell

Mehr zum Thema - Juan Guaidó Arm in Arm mit Chefs eines Drogenkartells – Wie bewertet Bundesregierung diese Fotos?

Auch Juan Guaidó äußerte sich zu den Vorwürfen. Doch statt diese zu dementieren, fragte er, wie denn "das Regime" an die Fotos gekommen sei, und warf zudem der amtierenden Regierung von Nicolás Maduro vor, selbst in Verbindung "mit Drogenhändlern, Paramilitärs und Terroristen" zu stehen. 

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion