Lateinamerika

Ecuadors Präsident verneint jeden Zusammenhang zwischen Assanges Verhaftung und IWF-Milliardenkredit

Kurz nach der Auslieferung von Julian Assange stockten IWF und Weltbank einen Kredit für die ecuadorianische Regierung unter Lenín Moreno um 500 Millionen US-Dollar auf. RT fragte auf einer aktuellen Pressekonferenz in Washington, D.C. nach möglichen Zusammenhängen.
Ecuadors Präsident verneint jeden Zusammenhang zwischen Assanges Verhaftung und IWF-Milliardenkredit

Mehr zum ThemaWarum wollte Ecuador Julian Assange loswerden?

Der umstrittene Präsident Ecuadors leugnete jeden Zusammenhang zwischen Auslieferung des WikiLeaks-Gründers und der signifikanten Ausweitung der Kreditsumme. Stattdessen verlor er sich in Verschwörungstheorien und Schuldzuweisungen an seinen Amtsvorgänger Rafael Correa.