Granaten, Schüsse, Brandsätze – Zunahme an Hassverbrechen gegen Muslime

In weniger als einer Woche wurden allein in Frankreich 54 Angriffe mit anti-muslimischen Hintergrund verzeichnet, unter anderem mit Brandsätzen, Schusswaffen und Granaten. Doch während jüdische Einrichtungen stark geschützt werden, gibt es für muslimische Einrichtungen keinen entsprechenden Polizeischutz. Muslimische Verbände befürchten weitere Eskalationen und fühlen sich vom französischen Staat im Stich gelassen.
Granaten, Schüsse, Brandsätze – Zunahme an Hassverbrechen gegen Muslime

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion