USA: Entlassen weil er Bilder über wachsende Polizeipräsenz postete

Ein ehemaliger US-Navy Veteran hatte Bilder von der zunehmenden Polizeipräsenz in St. Louis, Missouri, auf Facebook veröffentlicht. Daraufhin wurde er von seinem Arbeitgeber, einer Hotelkette, Terrorist genannt und gefeuert. Im Vorort von St. Louis, Ferguson, war es aufgrund von Polizeigewalt gegen Afro-Amerikaner zu Unruhen gekommen.
USA: Entlassen weil er Bilder über wachsende Polizeipräsenz postete

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion