Merkel will Fluchtursachen bekämpfen, EU-Außengrenzen schützen und gemeinsame Lösung mit Russland finden

Bundeskanzlerin Merkel hat gestern in Halle auf einer Festveranstaltung zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit klare Forderungen im Umgang mit der Flüchtlingskrise formuliert. Die Flüchtlingskrise sei keine deutsche und auch keine europäische Herausforderung, sondern eine globale. Wenn das verstanden wird, kann auch richtig gehandelt werden, so die Bundeskanzlerin. Sie fuhr fort: Fluchtursachen müssen bekämpft werden, gerade in Syrien, wo es nur eine Lösung mit Russland gemeinsam geben kann, Europa muss seine Außengrenzen schützen und diejenigen, die aus wirtschaftlichen Gründen nach Deutschland kommen, müssen effizienter abgeschoben werden, dann wird man auch diese große Herausforderung schaffen.
Merkel will Fluchtursachen bekämpfen, EU-Außengrenzen schützen und gemeinsame Lösung mit Russland finden

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion