Röszke: Zusammenstöße als Flüchtlinge Polizeikette durchbrechen

Flüchtlinge haben gestern in Röszke nahe der ungarischen Grenze zu Serbien eine Polizeikette durchbrochen, um ihre Reise nach Westeuropa, vor allen Dingen Deutschland, fortzusetzen. Auf ihrem Weg riefen sie im Chor „Germany“. Die Gruppe wurde später von der Polizei angehalten und ungefähr die Hälfte der Menschen in ein sogenanntes „Auffanglager " gebracht, der Rest setzte seinen Marsch Richtung Budapest über eine Autobahn fort.
Röszke: Zusammenstöße als Flüchtlinge Polizeikette durchbrechen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<