Kiew: Moment der Granatenexplosion, die zu mindestens einem Toten und zig Verletzten führte

Heute hat das ukrainische Parlament einen Entwurf verabschiedet, der die Verfassungsänderung zur Dezentralisierung der Macht vorsieht, um dem Donbass mehr Autonomie zu ermöglichen. Auf diese Autonomie hat man sich Februar im Abkommen von Minsk 2 geeinigt. Hunderte Nationalisten, die vor dem Parlamentsgebäude gegen die Annahme des Dezentralisierungs-Gesetzes demonstrierten, versuchten daraufhin das Gebäude zu stürmen. Die Polizei konnte sie jedoch zurückdrängen. Daraufhin flog aus der Menschenmenge eine scharfe Granate sowie Rauchbomben auf Polizeikräfte, auch soll es zu Schusswechseln gekommen sein. Über 100 Sicherheitskräfte wurden dadurch zum Teil schwer verletzt. Ein Polizist erlag seinen Verletzungen.
Kiew: Moment der Granatenexplosion, die zu mindestens einem Toten und zig Verletzten führte

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion