Flüchtlingskrise im Mittelmeer: Erstmals Baby auf deutschem Marineschiff geboren

Eine somalische Frau hat am Montag ein Baby zur Welt gebracht, während sie an Bord der deutschen Fregatte „Schleswig-Holstein" war, nachdem sie aus einem Flüchtlingsboot im Mittelmeer gerettet wurde. Laut einer Erklärung des Verteidigungsministeriums ist das kleine Mädchen mit dem Namen Sophia das erste Baby, das an Bord eines deutschen Marineschiffs geboren wurde. Ihre Mutter, Rahma Abukar, 33, war eine von 453 Flüchtlingen, die in vier Booten übers Mittelmeer schipperten, als sie von einem britischen Marineschiff aufgefunden und geborgen wurden. Dieses Schiff übergab die Flüchtlinge an die deutsche „Schleswig-Holstein". Allein am letzten Wochenende wurden mehr als 4.000 Menschen aus Flüchtlingsbooten auf dem Mittelmeer gerettet.
Flüchtlingskrise im Mittelmeer: Erstmals Baby auf deutschem Marineschiff geboren

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion