Istanbul: Demonstrantin bei ATO getötet - Hunderte begleiten Beerdigung

Hunderte hat es gestern auf die Straßen Istanbuls in den Stadtteil Gazi gebracht, um die Beerdigung von Günay Ozarslan, einer Aktivistin, die während einer Polizeiaktion am Freitag getötet wurde, zu begleiten. Ozarslan, war ein Mitglied der Revolutionären Volksbefreiungspartei/Front (DHKP/C) und wurde tot aufgefunden, nachdem die Polizei ihr Haus in einer „Anti-Terror-Operation" durchsucht hatte. Laut Augenzeugen riss sie das Fenster auf, als die Polizei an ihre Tür klopfte, um ihnen Parolen entgegen zu brüllen. Daraufhin soll sie niedergeschossen worden sein. Nach dem Überfall wurde Ozarslan mit mindestens fünfzehn Kugeln in ihrem Körper tot aufgefunden. Trotz Polizeipräsenz bei der Beerdigung ging es friedlich und ohne Zusammenstöße zu.
Istanbul: Demonstrantin bei ATO getötet - Hunderte begleiten Beerdigung

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion