Berlin: Plötzlich blutrotes Wasser in berühmten Brunnen

Der Weltkugelbrunnen am Breitscheidplatz war einer von mehreren Brunnen in Berlin, die sich am Mittwoch plötzlich rot färbten. Unbekannte Aktivisten färbten das Wasser blutrot, um auf die Migranten, die ihr Leben bei dem Versuch das Mittelmeer zu überqueren, um in die EU zu flüchten, verloren. Die unbekannten Aktivisten protestierten außerdem gegen eine Verschärfung der Asylgesetze in Deutschland. Der Bundestag diskutiert nämlich heute über die Migrationspolitik. Auch der berühmte Neptunbrunnen vor dem Berliner Roten Rathaus wurde diese Woche blutrot gefärbt. Die Berliner Polizei gab bekannt, dass sie die Ermittlungen wegen Beschädigung öffentlichen Eigentums aufgenommen hat.
Berlin: Plötzlich blutrotes Wasser in berühmten Brunnen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion