Live: Start zur ISS der Expedition 43 mit dem Versprechen den Weltrekord zu brechen

Die ISS-Mission an Bord der russischen Sojus TMA-16M Raumkapsel startet heute vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan zur internationalen Raumstation ISS. Die beiden russischen Kosmonauten Michail Korniyenko und Gennady Padalka sowie der amerikanische Astronaut Scott Kelly sollen den bisherigen Rekord von 215 Tagen im All, erreicht von dem Amerikaner Michael Lopez Alegria und dem Russen Michail Tjurin, schlagen – sie wollen ein ganzes Jahr bleiben. Außerdem hat Scott Kelly einen eineiigen Zwillingsbruder, der auf der Erde bleibt. Die NASA möchte so vergleichen, welchen Einfluss der Aufenthalt im Weltall im Detail auf den Körper hat. Die Besatzung wird rund 50 wissenschaftliche und medizinische Experimente durchführen, für zukünftige bemannte Missionen außerhalb des Orbits der Erde. Die Kapsel wird an der Station für etwa sechs Monate bleiben, um als mögliche Rettungskapsel für die Besatzung zu dienen.
Live: Start zur ISS der Expedition 43 mit dem Versprechen den Weltrekord zu brechen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion