Irak: Bombenregen der US-Koalition gegen den IS

Die US geführten Koalitionstruppen sind gegen zahlreiche Kampfpositionen des IS mit Luftschlägen südlich von Mosul am 15.02. vorgegangen.
Irak: Bombenregen der US-Koalition gegen den IS

Die Angriffsaktion war Teil der Operation „Inherent Resolve“, die sich zum Ziel erklärt hat, die IS-Militäroperationen zu begrenzen, indem die Positionen des IS mit gezielten Bombardements aus der Luft zerschlagen werden. Die koalierenden Staaten gegen den IS, die im Irak operieren, setzen sich aus Australien, Belgien, Kanada, Dänemark, Frankreich, den Niederlanden und Großbritannien zusammen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion