Wirtschaft

Russland plant Produktion von Lada-Fahrzeugen in Algerien

Moskau und Algier diskutieren die Aufnahme der Produktion von russischen Ladas in Algerien. Das gab der Vize-Vorsitzende der Russisch-algerischen zwischenstaatlichen Kommission bekannt. Der Schritt würde zur Entwicklung des Zukunftsmarktes Algerien beitragen.
Russland plant Produktion von Lada-Fahrzeugen in AlgerienQuelle: Sputnik

Russland und Algerien haben die Möglichkeit diskutiert, die Produktion von russischen Lada-Fahrzeugen in dem nordafrikanischen Land zu starten. Dies verkündete der russische Energieminister und stellvertretende Vorsitzende der zwischenstaatlichen Kommission Alexander Nowak gegenüber Reportern.

Laut Nowak diskutierten die Parteien auch den Bau einer Anlage zur Herstellung von Baumaterialien in Algerien, die Erhöhung des Angebots an metallurgischen Rohrprodukten und Getreide sowie die Lieferung russischer Arzneimittel. Außerdem wurde die Durchführung gemeinsamer Projekte zur Cybersicherheit erörtert.

Der größte russische Automobilhersteller Awtowas exportiert derzeit Karossen für Renault Logan-Fahrzeuge in ein Montagewerk in Algerien. Das Werk ist ein Gemeinschaftsunternehmen der algerischen Regierung und der Renault Gruppe, die 49 Prozent der Anteile hält.

Das Unternehmen montiert Renault Logan-Modelle unter dem Markennamen "Symbol". Das Projekt wurde im Dezember 2016 gestartet. Lieferungen von geschweißten und lackierten Karosserien aus Russland tragen zur Entwicklung der Produktionsstätte im Zukunftsmarkt Algerien bei.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<