Wirtschaft

Bosch-Geschäftsführer in Russland zu RT DE: Russland hat Wachstumspotenzial

Am Mittwoch fand in Moskau das erste offizielle Treffen zwischen dem neuen Bosch-Geschäftsführer in Russland, Steffen Hoffmann, und Journalisten statt.

Der regionale Leiter des deutschen Unternehmens berichtete den Medienvertretern, wie Bosch das Pandemie-Jahr erlebt hat und erklärte die künftigen Pläne des Unternehmens für den russischen Markt.

In einem exklusiven Interview für RT DE  kommentierte Hoffmann darüber hinaus die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen, äußerte seine Meinung zum Geschäftsklima in Russland und schätzte die Entwicklungsperspektiven für sein Unternehmen im Fall eines Sieges der Grünen bei der kommenden Bundestagswahl ein.

Liebe Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch geben zu können, sehr. Leider müssen wir sie vorübergehend abschalten, bis wir effektive Mittel und Wege gefunden haben, sicherzustellen, dass diese nicht missbraucht wird. Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und wenig einschränkend wie möglich sein, Hass, Hetze und Beleidigungen jedoch ausschließen.

Ihre RT DE Team