Wirtschaft

Bosch-Geschäftsführer in Russland zu RT DE: Russland hat Wachstumspotenzial

Am Mittwoch fand in Moskau das erste offizielle Treffen zwischen dem neuen Bosch-Geschäftsführer in Russland, Steffen Hoffmann, und Journalisten statt.

Der regionale Leiter des deutschen Unternehmens berichtete den Medienvertretern, wie Bosch das Pandemie-Jahr erlebt hat und erklärte die künftigen Pläne des Unternehmens für den russischen Markt.

In einem exklusiven Interview für RT DE  kommentierte Hoffmann darüber hinaus die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen, äußerte seine Meinung zum Geschäftsklima in Russland und schätzte die Entwicklungsperspektiven für sein Unternehmen im Fall eines Sieges der Grünen bei der kommenden Bundestagswahl ein.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion