Viral

Ansteckungsgefahr: Seehofer will Merkels Hand nicht schütteln

Um die Verbreitung des neuartigen Coronavirus einzugrenzen, raten Ärzte zu häufigem Händewaschen und auf das Händeschütteln weitestgehend zu verzichten. Bundesinnenminister Horst Seehofer hält sich, wie ein Video zeigt, an diesen Ratschlag – selbst gegenüber Merkel.
Ansteckungsgefahr: Seehofer will Merkels Hand nicht schüttelnQuelle: www.globallookpress.com © Andreas Gora

Als Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Montag bei einem Treffen mit Vertretern von Migrantenverbänden in Berlin mit ausgestreckter Hand auf Seehofer zukam, verzichtete der Innenminister darauf, seine Chefin mit einem Handschlag zu begrüßen. Die Bundeskanzlerin nahm es gelassen: Die beiden brachen kurz darauf in Gelächter aus.

Mehr zum Thema"Welcher Franz?" Merkel steht bei Treffen mit niederländischer Königin Máxima auf dem Schlauch

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team