Viral

Nur nicht das Handtuch werfen! Tierärzte retten gierige Schlange

Australische Tierärzte haben Ende Februar einem in Bezug auf Essen nicht gerade wählerischen Teppichpython das Leben gerettet. Das 18 Jahre alte Weibchen kam in die SASH-Klinik im Bundesstaat New South Wales, nachdem es ein Strandtuch komplett aufgegessen hatte.
Nur nicht das Handtuch werfen! Tierärzte retten gierige Schlange© Facebook / SASH - Small Animal Specialist Hospital

Um die drei Meter lange und fünf Kilo schwere Monty von der unverdaulichen Beute zu befreien, mussten die Tierärzte das Reptil zuerst einmal betäuben und röntgen. Danach wurde der Verdauungstrakt der Schlange gespiegelt. Durch das Endoskop führten die Veterinäre in den Magen des Pythons eine extra lange Pinzette ein, mittels derer sie das Strandtuch an einem Ende festschnappten und es anschließend vorsichtig herauszogen. Monty wurde noch am selben Tag aus der Tierklinik entlassen. Nach Angaben der Halterin bekam das Reptil bald wieder Esslust.

Mehr zum ThemaUSA: Frau verschluckt Verlobungsring im Schlaf

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<