Viral

Warnung vor fallenden Leguanen: Einwohner Floridas von untypischem Wetterbericht überrascht

Die Ostküste der USA erlebt derzeit einen für diese Gegend ungwöhnlichen Frost. Die Temperatur in Florida sank bis zu ein Grad unter null. Doch eine Meldung des örtlichen Wetterdienstes überraschte sogar diejenigen, die sich von der Kälte nicht erschrecken ließen.
Warnung vor fallenden Leguanen: Einwohner Floridas von untypischem Wetterbericht überraschtQuelle: www.globallookpress.com © imageBROKER.com/Tom Mueller

"Das ist ein für uns untypischer Wetterbericht, aber wundert euch nicht, wenn ihr heute Leguane von den Bäumen fallen seht, nachdem die Temperaturen auf -1 bis +4 Grad Celsius sinken", hieß es.

Die Gefahr besteht darin, dass Leguane niedrige Temperaturen schlecht vertragen und schon bei sieben Grad über null in den Winterschlaf gehen können. Sie schlafen oft auf den Bäumen ein, deswegen warnt der Wetterdienst von einem "Leguanfall". Erwachsene Reptilien können bis anderthalb Meter groß und bis neun Kilogramm schwer sein.

Leguane sehen während des Winterschlafes tot aus, aber in der Tat atmen sie weiter. Langfristige Kälte kann jedoch gefährlich für Leguane sein, insbesondere für kleinere.

Mehr zum Thema - Angry Birds nach russischer Art: Auerhahn treibt Snowboarder Hochmut aus

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion