Viral

Päpstlicher Tadel: Pilgerin zwingt Pontifex zu Notwehr

Zu viel Verehrung und Beliebtheit kann gefährlich sein – deshalb lassen sich prominente Menschen bei öffentlichen Auftritten und Treffen mit Anhängern von Leibwächtern beschützen. Hin und wieder müssen sie aber auch höchstpersönlich kleine Angriffe und Grobheiten abwehren.
Päpstlicher Tadel: Pilgerin zwingt Pontifex zu NotwehrQuelle: Reuters © VATICAN MEDIA

Papst Franziskus hat an Silvester einer Pilgerin seine strenge Seite gezeigt. Als der Heilige Vater am Abend des 31. Dezember nach der letzten Messe des Jahres 2019 auf dem Petersplatz im Vatikan zahlreiche Gläubiger begrüßte, konnte er nicht umhin, einem Mädchen in der Menschenmenge die Hand zu reichen. Als er sich dann von der Menge entfernte, ergriff eine Frau seine Hand und zog den betagten Geistlichen unsanft zu sich. Sichtlich erschrocken und mit schmerzerfülltem Gesicht verpasste er der Frau einige Schläge auf die Finger und zog weiter.

Papst Franziskus entschuldigte sich dann am Mittwoch beim Angelusgebet nach der Neujahrsmesse für seine Reaktion:

Manchmal verlieren wir die Geduld. Ich bitte um Entschuldigung für das schlechte Beispiel. 

Mehr zum ThemaPontifex oben ohne - Mädchen klaut Papst das Käppchen [VIDEO]

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team