Viral

Riesiges Chemie-Experiment: Blogger lassen Schaum-Vulkan explodieren

Zwei YouTube-Blogger aus den USA haben im Hinterhof eines Hauses ein riesiges Chemie-Experiment durchgeführt. Da die Menge der "Zutaten" rekordverdächtig war, lösten die Experimentatoren einen Schaum-Tsunami aus, vor dem sie sich rennend in Sicherheit bringen mussten.
Riesiges Chemie-Experiment: Blogger lassen Schaum-Vulkan explodieren© Screenshot / Youtube / Nick Uhas

Ein Team um US-Vlogger Nick Uhas und David Dobrik hat eine rekordverdächtige Menge der sogenannten "Elefantenzahnpasta" produziert. Das Experiment, auch unter dem Namen "Schaum-Vulkan" bekannt, fand in dem Hinterhof des Hauses von David Dobrik statt. Um einen Rekord aufzustellen, verwendeten die populären YouTube-Blogger 625 Liter Wasserstoffperoxid, 29 Gallonen Kaliumiodidlösung, 29 Flaschen Flüssigseife und mehrere Flaschen Lebensmittelfarbe. Der Prozess der Vermischung wurde mit Videokameras aufgenommen.

Da die Reaktion äußerst schnell verlief, mussten die Experimentatoren so schnell wie nur möglich von dem Reaktionsbehälter fliehen, um von dem Schaum-Tsunami nicht erwischt zu werden. Die dadurch entstandene Elefantenzahnpasta überflutete den ganzen Hinterhof. Ihr Volumen wurde auf circa 200 Kubikmeter geschätzt.

Nick Uhas behauptete, dass der chemische Versuch harmlos gewesen sei, dass die Zutaten nicht umweltschädlich seien. Danach hätten die Experimentatoren den Ort gründlich aufgeräumt.

Mehr zum Thema"Alchemisten" der Gegenwart: Chinesische Wissenschaftler verwandeln erstmals Kupfer in Gold