Viral

"Bis zum nächsten Mal": Leichenhalle in Russland druckt bedenkliche Belege

Ein Bestattungsunternehmen ist sicherlich kein Ort, den man gerne besucht. Eine Leichenhalle in der russischen Stadt Belogorsk sieht das offenbar anders. Das Unternehmen kann es wohl kaum erwarten, seine Kunden wiederzusehen.
"Bis zum nächsten Mal": Leichenhalle in Russland druckt bedenkliche BelegeQuelle: Reuters

Ein Bewohner der Stadt Belogorsk war von der seltsamen Nachricht des Bestattungsunternehmens so verblüfft, dass er den Kaufbeleg an die lokalen Nachrichten schickte. Aus der Quittung geht hervor, dass er 3.075 Rubel (ca. 43 Euro) für das Waschen und Ankleiden einer Leiche gezahlt hatte. Ein fett gedruckter Text am unteren Rand der Rechnung lautet "Bis zum nächsten Mal!" Das Bild wurde in den sozialen Medien vielfach geteilt. Internetnutzer fragten, ob dies ein makaberer Witz oder einfach Fahrlässigkeit sei.

Die Geschäftsführung des Bestattungsunternehmens hat das Problem bislang nicht kommentiert. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass die Einrichtung Belege verwendet, die eine Standardphrase enthalten; diese kann allerdings entfernt oder an das eigene Unternehmen angepasst werden.

Mehr zum ThemaDas Spiel mit dem Tod: Wiener Museum zeigt Grabsteine und Krematoriumsofen aus LEGO

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion