Viral

Australische Parkaufseher entdecken Schlange mit drei Augen

Australische Parkaufseher haben eine Schlange mit drei Augen entdeckt. Die Beamten stießen noch Ende März an einer Autobahn in der Nähe der Kleinstadt Humpty Doo auf das Reptil. Der Rautenpython starb zwar nach der Entdeckung, blieb jedoch in Aufnahmen auf Facebook verewigt.
Australische Parkaufseher entdecken Schlange mit drei Augen© Facebook / Northern Territory Parks and Wildlife

Anfangs dachten die Parkaufseher, dass die 40 Zentimeter lange und ungefähr drei Monate alte Schlange einen zusammengewachsenen Doppelkopf habe. Doch eine Röntgen-Untersuchung ergab, dass der Rautenpython lediglich einen Schädel besaß, dafür aber mit gleich drei Augenhöhlen. Dabei waren alle drei Sehorgane funktionsfähig. Die Mutation dürfte sich noch in der embryonalen Phase seiner Entwicklung gebildet haben. Eine Einwirkung negativer Umweltfaktoren bei der Bildung eines dritten Auges schlossen die Forscher entschieden aus. Missbildungen kämen bei Reptilien relativ häufig vor.    

Mehr zum Thema - Kubanischer Angler findet siamesische Zwillingsschildkröten – Reptilien erlangen landesweiten Ruhm