Viral

Schnelle Autofahrt für schnelles Autotrocknen: Österreichs Polizei erwischt Raser in Tempo-60-Zone

Ein Raser überraschte die österreichische Polizei mit einer kuriosen Erklärung. Der Mann hätte auf der Straße nur mit Tempo 60 fahren dürfen, war aber mit 118 Sachen unterwegs. Er habe sein frisch gewaschenes Auto durch den Fahrtwind trocknen wollen, gab der 27-Jährige an.
Schnelle Autofahrt für schnelles Autotrocknen: Österreichs Polizei erwischt Raser in Tempo-60-ZoneQuelle: www.globallookpress.com

"Das Auto war tatsächlich nass", sagte Dietmar Steiner von der Polizeidienststelle Erpfendorf am Sonntag. "Aber es war schönster Sonnenschein, das Auto wäre auch so getrocknet." Der 27-Jährige durfte zunächst weiterfahren, aber die Polizei erstattete Anzeige bei der Verwaltungsbehörde. Der Mann muss mit einem Bußgeld und einem Führerscheinentzug von 14 Tagen rechnen. (dpa)

Mehr zum ThemaÜber eine Stunde im Kreisverkehr unterwegs – Mann festgenommen

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team