Viral

Russische Sushikette im Trend: Ihre Boten tragen pinke Anzüge von Wächtern aus Serie Squid Game

Squid Game hat sich zu einer sensationell erfolgreichen Serie von Netflix entwickelt. Ihr Erfolg ist nun in aller Munde. Eine russische Sushikette liegt voll im Trend – ihre Lieferboten in Moskau tragen die pinken Anzüge der Wächter aus der Serie.
Russische Sushikette im Trend: Ihre Boten tragen pinke Anzüge von Wächtern aus Serie Squid GameQuelle: Reuters © AJENG DINAR ULFIANA

Die Restaurantkette Tanuki Family hat beschlossen, ihre Kunden zu überraschen, wenn nicht gar zu erschrecken. Der Hype um die südkoreanische Netflix-Serie Squid Game ist so groß, dass Tanuki in Moskau beschloss, seine Lieferboten mit himbeerfarbigen Anzügen auszustatten. Allerdings kann man auf diese Cosplay-Show bisher nur im Zentrum der russischen Hauptstadt stoßen.

Keine Sorge, das sind nur Lieferboten!👌

Squid Game ist eine südkoreanische Dramaserie von Netflix, die an der Spitze der zehn beliebtesten Werke von Netflix weltweit steht. Die Serie wird außer von Filmkennern auch in den sozialen Medien breit diskutiert: Der Hashtag #squidgame ging auf TikTok viral. Die Fans von Squid Game teilen Ausschnitte aus der Produktion, stellen Theorien auf und spielen einige der in der Serie gezeigten Spiele nach.

In der Serie geht es um Menschen, die angesichts finanzieller Schwierigkeiten freiwillig auf eine Insel gebracht werden, um dort an Überlebensspielen teilzunehmen. Um 40 Millionen Dollar zu gewinnen, müssen sie sechs Kinderspiele gewinnen. Die Verlierer werden hierbei umgebracht. Ob es eine zweite Staffel der Serie geben wird, steht bisher aus. 

Mehr zum Thema - Supermans Erbe ist bisexuell – konservative Kritiker hochskeptisch

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion