Viral

Wie spät ist es auf diesem Bild? CIA twittert grafisches Rätsel

Der US-amerikanische Geheimdienst hat ein grafisches Rätsel getwittert. Liebhaber von Denkspielen wurden gebeten, die im Bild dargestellte Tageszeit festzustellen. Einige Twitter-Nutzer waren aber empört. Sie fragten sich, ob die Agentur nichts Wichtigeres zu tun hatte.
Wie spät ist es auf diesem Bild? CIA twittert grafisches RätselQuelle: Reuters © Dado Ruvic

Auf seinem Twitter-Account hat der US-Auslandsgeheimdienst (CIA) ein Bild einer schneebedeckten Stadt veröffentlicht und Interessenten eingeladen, die Tageszeit auf dem Bild zu ermitteln. Liebhaber von Denkspielen durften zwischen drei Optionen wählen. "Testen Sie Ihre Analysefähigkeit", schrieb der US-Geheimdienst.

Einige Internetnutzer glaubten, dass es auf dem Bild 15:00 Uhr sei, da Sie zwei Schulbusse auf dem Parkplatz ausmachten. Aufgrund der Schatten wählten andere die Option 11:00 Uhr. Die richtige Option war aber 7:00 Uhr. Darauf wurde unter anderem mit der Straßenbeleuchtung verwiesen.

Anschließend lud die CIA diejenigen Nutzer ein, die die richtige Antwort gegeben hatten, ihre Website zu besuchen, falls sie für die CIA arbeiten möchten.

Nicht allen Nutzern gefiel diese Methode der Auswahl der Bewerber. Einige forderten die CIA auf, an der Sicherheit der USA zu arbeiten, anstatt Spiele zu twittern.

Die CIA nutzt diese Art von Rätsel jedoch häufig, um neue Rekruten anzuwerben. Das letzte Mal war dies Mitte November der Fall.

Mehr zum Thema - "Russen töten" und "Assads Büros zerbomben" – Wird er der neue alte CIA-Chef unter Biden?

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion