Viral

Das eigensinnigste Pferd im Stall: Favorit kehrt kurz vor Ziel um

Wettrennen werden nicht immer durch das Schicksal, sondern oft auch durch die Teilnehmer entschieden. Es ist ein offenes Geheimnis, dass sich manche Pferde recht eigensinnig verhalten. Auch für einen designierten Favoriten ist der Sieg mitunter nicht das Ziel.
Das eigensinnigste Pferd im Stall: Favorit kehrt kurz vor Ziel umQuelle: Reuters © USA Today Sports

Ein Pferderennen in den USA hat eine überraschende Wendung genommen. Als die Pferde am Donnerstagabend im 7. Rennen im Hollywood Casino von Charles Town im Bundesstaat West Virginia starteten, schien der Gewinner schon festzustehen. Der junge Hengst mit dem Namen River Crosroad Rvf war seinen Rivalen deutlich voraus. Doch kurz vor dem Ziel entschleunigte die Nummer 9 und lief in eine ganz andere Richtung – und zwar direkt in den Stall. 

Laut Medien war es nur das zweite Rennen in der Karriere von River Crosroad Rvf. Sein Trainer Jeff Runco bestätigte, dass der drei Jahre alte Hengst auch früher gewisse Probleme mit der Konzentration aufgewiesen habe. Vizepräsident Erich Zimny erklärte den Zwischenfall so:

Die triftigste Vermutung ist wohl, dass das Pferd einfach gedacht haben muss, es solle zurück in den Stall laufen. Sie können sicherlich Gewohnheitstiere sein.

Das Publikum war von dem Verhalten des Pferdes schockiert. Die Aufnahme des Rennens ging dann auf Twitter viral.

Mehr zum ThemaWer zu früh jubelt, kann das Nachsehen haben: Favorit verlangsamt 5.000-Meter-Lauf knapp vorm Ziel    

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion