Viral

Kühe erschrecken als Trend: TikTok löscht umstrittene "Kulikitaka-Challenge"-Videos

Das soziale Netzwerk TikTok löscht Videos unter dem Hashtag "Kulikitaka-Challenge", auf denen Internetnutzer Kühen und anderen Haustieren entgegenrennen, bis diese panisch die Flucht ergreifen. Zuvor zeigten sich zahlreiche Bauern über den gefährlichen Trend entsetzt.
Kühe erschrecken als Trend: TikTok löscht umstrittene "Kulikitaka-Challenge"-VideosQuelle: Gettyimages.ru

Zahlreiche Internetnutzer haben vor allem auf der Internetplattform TikTok Videos gepostet, in denen Kühe aber auch andere Tiere erschreckt werden. Daraufhin zeigten sich viele Landwirte entsetzt und warnten davor, diese Videos nachzuahmen. Dies würde nicht nur die Tiere unter Stress setzen, sondern auch Menschen, die sie erschrecken, in Lebensgefahr bringen. Kühe seien zwar friedliebend, könnten aber aggressiv reagieren, insbesondere wenn es darum gehe, den Nachwuchs zu verteidigen.

Wie am Montag bekannt wurde, löschte das soziale Netzwerk alle Videos mit dem entsprechenden Hashtag. Eine Unternehmenssprecherin von TikTok sagte:

Wie unsere Community-Richtlinien deutlich machen, dulden wir keine Inhalte, die unnötig schockierend und grausam sind, sowohl gegenüber Menschen als auch Tieren. Die Videos unter den genannten Hashtags haben wir entfernt.

Der Name "Kulikitaka-Challenge" ergibt sich aus dem Lied "Kulikitaka" des Sängers Tono Rosario, mit dem das Erschrecken der Tiere unterlegt wird.

Mehr zum ThemaBauern warnen vor "Kulikitaka-Challenge": Erschrockene Kühe können lebensgefährlich sein