Viral

Katzenstreit in Livesendung: Reporterin bemüht sich um gute Miene zum bösen Spiel

Bereits vor dem Ausbruch des Coronavirus sind Mitschnitte von Livesendungen aufgetaucht, in denen Dinge schiefgehen. Als Folge der Umstellung auf Homeoffice kommt es jedoch häufiger zu kuriosen Szenen vor laufender Kamera. Der jüngste Hit stammt aus den Philippinen.
Katzenstreit in Livesendung: Reporterin bemüht sich um gute Miene zum bösen SpielQuelle: www.globallookpress.com © Silke Klewitz-Seemann

Für die philippinische Reporterin Doris Bigornia wäre es unter den Umständen der Corona-Krise ein normaler Arbeitstag gewesen. Doch ihre zwei Katzen wollten keine Rücksicht auf die Besitzerin und die Fernsehzuschauer nehmen. Als die Journalistin ein Interview führte, entbrannte hinter ihr ein heftiger Streit, den sich ihre Samtpfötchen Bella Luna und Nala lieferten. Doris Bigornia schielte in die Richtung, aus der böses Fauchen und Brüllen ertönte, und war sichtlich bemüht, während ihrer Livesendung so gelassen wie möglich aufzutreten.

Die Tochter der Reporterin veröffentlichte den Mitschnitt der Sendung am 15. Mai auf Twitter. Seitdem wurde er mehr als zwei Millionen Mal abgespielt und landete somit einen internationalen Hit.

Mehr zum ThemaSeitensprung aufgeflogen: Liebhaberin taucht mitten im Livestream-Interview unten ohne auf            

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion