Viral

Kein Kinderspiel für Profis: Fotograf macht Shooting mit Spielauto statt Dienstreise nach Italien

Viele Menschen auf der ganzen Welt sehen ihre Träume durch die Corona-Pandemie durchkreuzt. Anstatt einem abgesagten Fototermin mit Luxuskarossen in Italien nachzuweinen, hat ein Fotograf aus Indien auf ein Lamborghini-Spielzeugauto als Modell zurückgegriffen.
Kein Kinderspiel für Profis: Fotograf macht Shooting mit Spielauto statt Dienstreise nach ItalienQuelle: www.globallookpress.com © YOSHIO TSUNODA

Ein Fotograf aus Mumbai hat Anfang März mit dem italienischen Sportwagenbauer Lamborghini einen Fototermin vereinbart. Die Dienstreise nach Italien hätte im April stattfinden sollen. Doch die weltweite Ausbreitung des Coronavirus machte den ursprünglichen Plan zunichte. Kunal Kelkar, der zuvor für die Automarken Mercedes-Benz, Lexus und Jaguar gearbeitet hatte, wollte nicht untätig zu Hause sitzen. Er fand einen Weg, sich seinen Traum zu erfüllen.

Der auf Autos spezialisierte Fotograf nahm ein Lamborghini-Modellauto, stellte es auf ein Laufband und machte sich an sein Werk.

Kelkar experimentierte mit Perspektive und Beleuchtung und es gelang ihm, das Laufband wie eine echte Asphaltstraße und das im 1:18-Maßstab gefertigte Modellauto wie einen temporeichen Lamborghini Huracán aussehen zu lassen.

Der Berufsfotograf teilte mit, dass die Aufgabe gar nicht so leicht gewesen sei. Die größte Herausforderung habe darin bestanden, den Hintergrund mit seinen auf die Realität verweisenden Details zu verschleiern.

Nach eigenen Angaben genoss Kelkar diese Erfahrung sehr. Er rief seine Kollegen auf, die Zeit der Corona-Krise als eine Chance zu nutzen, um ihre berufliche Energie zu kanalisieren und verschiedene Aspekte ihrer Kreativität zu erkunden.

Mehr zum ThemaEinmal in Russland: Aurus - Putins Luxuswagen für den freien Markt