Russland

Russland: "Brennt Corona nieder"- Masleniza ohne Maske und Abstand

Am Samstag fand im Kunstpark Nikola-Lenivets in der Region Kaluga das Masleniza-Fest statt. Masleniza ist ein traditionelles, ursprünglich heidnisches Fest, das vom 8. bis zum 14. März geht und die Fastenzeit einläutet.

Der russischer Künstler Nikolai Polissky fertigte aus Büschen, Ästen und Paletten eine 24 Meter hohe Corona-Burg "Pandämonium" an, die verbrannt wurde. Als Pandämonium wird die Gesamtheit aller Schreckgestalten und Dämonen bezeichnet.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team