Russland

Baby-Bärin Mascha entzückt russische Aufzuchtstation

Das Orphan Bear Rehabilitation Centre in der russischen Region Twer, rund 400 Kilometer westlich von Moskau, kümmert sich um verwaiste Bärenjunge. Tiere aus der ganzen Föderation werden hier mit der Milchflasche aufgezogen.
Baby-Bärin Mascha entzückt russische AufzuchtstationQuelle: RT

Nach fast drei Jahrzehnten in Betrieb hat das Zentrum mehr als 200 Jungtiere gerettet. Die neueste Bewohnerin ist die 2,3 Kilogramm schwere Mascha. Sie ist im Leningrader Gebiet von ihrer Mutter zurückgelassen worden. Sollte die Aufzucht im Orphan Bear Rehabilitation Centre optimal verlaufen, kann Mascha eines Tages wieder an jener Stelle ausgesetzt werden, an der sie gefunden worden ist. Insgesamt beherbergt die Aufzuchtstation neben Mascha noch acht weitere verwaiste Bärenjunge.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion