Russland

Fall des russischen Enthüllungsjournalisten Golunow: Zwei Polizisten verhaftet

Gut ein halbes Jahr nach der Freilassung des russischen Enthüllungsjournalisten Iwan Golunow sind fünf ehemalige Polizisten festgenommen worden. Zwei von ihnen sind am Donnerstagmorgen verhaftet worden. Sie waren bei der Polizei für Drogendelikte zuständig.
City News MoskvaQuelle: www.globallookpress.com

Die fünf Polizisten, die an Golunows Festnahme beteiligt waren, stehen im Verdacht, dem Investigativjournalisten Drogen untergeschoben zu haben, um ihn an weiteren Recherchen zu hindern. Den Polizisten wird Machtmissbrauch, Beweisfälschung und Drogenbesitz vorgeworfen. Zwei Polizisten – Denis Konowalow und Roman Feofanow – wurden am Donnerstag verhaftet und sollen bis 29. März in Gewahrsam bleiben. Sie weisen alle Vorwürfe zurück.

Der Journalist war im Juni 2019 für mehrere Tage festgenommen worden. Er kam nach beispiellosen Protesten wieder frei. Daraufhin ließ das russische Innenministerium die Vorwürfe fallen. Die verdächtigen Polizisten wurden entlassen. Golunow arbeitet für das Internetportal Medusa.

Mehr zum ThemaInterview mit Iwan Golunow: "Jetzt weiß ich alles über gefälschte Drogenfälle"

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team