Russland

Russland: Fünf Tote bei Bruch einer Heißwasserleitung

Fünf Menschen sind am Montagmorgen beim Bruch einer Heißwasserleitung in einem Mini-Hotel der Stadt Perm ums Leben gekommen. Sechs weitere Personen werden mit schweren Verbrühungen im Krankenhaus behandelt.
Russland: Fünf Tote bei Bruch einer HeißwasserleitungQuelle: Sputnik © Russisches Notfallministerium

Unter den Toten sind drei Frauen, ein Mann und ein fünfjähriges Mädchen, berichten russische Medien. Durch den Rohrbruch ist eine Etage des Mini-Hotels "Karamel" in einem Industrieviertel von Perm völlig mit siedendem Wasser überflutet worden.

Mehr zum ThemaRussland: "Jemand war noch am Leben" – Augenzeuge beschreibt Minuten nach Busunfall

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion