Russland

Putin: Dem Dalai Lama ist es nicht verboten, nach Russland einzureisen

Der Präsident Russlands hat klargestellt, dass es dem Dalai Lama nicht verboten ist, nach Russland zu kommen. Das russische Außenministerium hatte zuvor erklärt, ein Besuch des religiösen Führers sei aufgrund der "politischen Motive" seiner Aktivitäten nicht möglich.
Putin: Dem Dalai Lama ist es nicht verboten, nach Russland einzureisen Quelle: Sputnik

Der Dalai Lama kann jederzeit nach Russland einreisen. Das erklärte der russische Präsident Wladimir Putin am Donnerstag. Während des Medienforums "Wahrheit und Gerechtigkeit" sagte er:

Es ist dem Dalai Lama nicht verboten, nach Russland einzureisen. Es gibt jedoch nicht sehr viele Buddhisten in Russland.

Der russische Präsident betonte, dass die russischen Behörden niemanden nach seiner Religion diskriminieren und fuhr fort:

Lassen Sie uns auf dieses Thema eingehen. Es gibt Länder, in denen es viele Buddhisten gibt, und ihre Beziehungen zum Dalai Lama sind nicht im besten Zustand. Trotzdem werden wir darüber nachdenken.

Der Dalai Lama wird in China als Separatist angesehen, der die Einheit der Nation bedroht. Im vergangenen November besuchte er die Mongolei, was in Peking eine starke negative Reaktion hervorrief. Darüber hinaus forderte das chinesische Außenministerium Indien auf, damit aufzuhören, den Dalai Lama "zu benutzen", da es die bilateralen Beziehungen beeinträchtige.

Zuvor hatte das russische Außenministerium erklärt, dass ein Besuch des Dalai Lama in Russland aufgrund der "politischen Motive" seiner Aktivitäten unmöglich sei.

Mehr zum Thema - Interview mit Dalai Lama: "Vor hundert Jahren wäre ich Revolutionär in Russland gewesen"

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion