Russland

"Russland von oben": Deutscher Regisseur dreht eine etwas andere Doku über Russland

"Russland von oben" – so heißt der neue Film des deutschen Regisseurs Freddie Röckenhaus. Mit ihm eröffnete das Dokumentarfilmfestival "Doker" in Moskau. Der Film bietet beeindruckende Bilder des riesigen Landes – die Zuschauer waren angetan.
"Russland von oben": Deutscher Regisseur dreht eine etwas andere Doku über Russland

Das Internationale Dokumentarfilmfestival "Doker", das gerade in Moskau läuft, wurde dieses Jahr mit der großen Doku "Russland von oben" des deutschen Regisseurs Freddie Röckenhaus eröffnet. Elf Zeitzonen, neun Monate Drehzeit, 7.000 Kilometer Reiseentfernung – das Drehteam unternahm eine einzigartige Reise durch das größte Land der Welt, um seine Vielfalt aus der Vogelperspektive zu zeigen. RT Deutsch sprach mit dem Regisseur und erfuhr von den Feinheiten der Arbeit an der Doku.