Russland

Russland: Fremdenfeindliche Übergriffe nach Vergewaltigung einheimischer Frau in Jakutsk (Video)

In der russischen Stadt Jakutsk gibt es einen Anstieg fremdenfeindlicher Übergriffe. Auslöser der Entwicklung war die Entführung und Vergewaltigung einer einheimischen Frau. Die Medien nannten einen Immigranten als Hauptverdächtigen.
Russland: Fremdenfeindliche Übergriffe nach Vergewaltigung einheimischer Frau in Jakutsk (Video)Quelle: www.globallookpress.com

Daraufhin gab es Proteste, Übergriffe und einen Sturm auf eine Moschee. Die Polizei geht nun gegen Gewalttäter vor, die offenbar alle Immigranten für die Tat verantwortlich machen. Dabei fordern die Immigranten selber Gerechtigkeit und wollen, dass der Vergewaltiger bestraft wird.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion