Russland

Überlebender der Leningrad-Blockade: Kleine Langfinger in Bäckereien schlug man bewusst zu Tode

Sergei Beresowski berichtet von seinen Erfahrungen während der Blockade Leningrads durch die Wehrmacht, die er als Elfjähriger erlebte. In seiner Erzählung geht es ums Überleben in der Hungersnot, aber auch darum, wie ein Kind selbst im Krieg ein Kind bleibt. Teil 2 von 3.
Überlebender der Leningrad-Blockade: Kleine Langfinger in Bäckereien schlug man bewusst zu Tode

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team