Russland

Wladimir Schirinowskis berühmteste Zitate, die seine Politkarriere prägten

Der prominente russische Politiker Wladimir Schirinowski ist nach langer schwerer Krankheit gestorben. Das gab der Sprecher der russischen Staatsduma am Mittwoch bekannt. "RT DE" präsentiert einige berühmte Aussagen Schirinowskis, die niemanden kaltließen.
Wladimir Schirinowskis berühmteste Zitate, die seine Politkarriere prägtenQuelle: Sputnik © Ewgeni Bijatow

Schirinowski hatte einen einzigartigen persönlichen Stil, der nur wenige Menschen gleichgültig ließ. Seine Rhetorik und sein derber Humor brachten ihm ebenso viele Kritiker wie Fans ein. Während die einen ihn verachteten, bewunderten ihn andere. RT DE hat einige seiner charakteristischen Aussagen zu verschiedenen Themen – von Politik bis Lifestyle – zusammengestellt.

 

Zu seinem Vorgehen als Präsident

"Meine Hände sind sauber, aber sie werden voller Blut sein, wenn ich Präsident werde."

 

Zur russischen Sprache

"Kinder sollen nicht Englisch lernen. Stattdessen sollen sie das Kalaschnikow-Gewehr studieren. Dann wird die ganze Welt bald Russisch sprechen."

 

Zur Demokratie 

"Woher kommt der Rinderwahnsinn? Von der britischen Demokratie. Von welcher Demokratie sprechen Sie, wenn 65 Prozent von Russlands Erde Permafrostböden sind?"

 

"Diktatur ist Verstopfung. Demokratie ist Durchfall. Sie haben die Wahl."

Zu seiner jüdischen Herkunft

"Warum sollte ich auf russisches Blut, russische Kultur, russisches Land verzichten und das gesamte jüdische Volk lieben, nur weil mein Vater einen Tropfen jüdischen Blutes im Körper meiner Mutter hinterlassen hat?"

 

Zur Wissenschaft

"Unsere Wissenschaftler werden in der Nacht das Gravitationsfeld der Erde leicht verändern, und die Vereinigten Staaten werden unter Wasser aufwachen!"

  

Zum Rauchen

"Lasst unser Volk rauchen. Jeden Tag zu rauchen und zu trinken ist die einzige Rettung vor Selbstmord. Wenn sie mit dem Rauchen aufhören, werden sie sich erhängen."

 

Zum Thema Sex

"Je seltener, desto besser. Und nur bei gegenseitiger Sympathie. Im Regelfall einmal im Quartal, 3-4 Mal im Jahr ist genug!"

"Sex ist leider ein großer Teil meines Lebens."

 

Zum Thema Stress

"Wie ich Stress abbaue? Ich habe angeordnet, dass wir in allen Büros billige Teller haben. Damit es nicht zu schade ist, sie zu zerschlagen."

 

Zu Feiertagen

"Freitags arbeiten Muslime nicht, samstags arbeiten Juden nicht, sonntags arbeiten orthodoxe Christen nicht. Am Montag passiert die Revolution."

 

Zur britischen Regierung

"In keiner Moskauer Botschaft gibt es so freche Diplomaten wie in der britischen. Der abscheulichste Geheimdienst der Welt ist der britische MI6. Die Hauptspione sind britische Journalisten, sie erhalten ihre Gehälter gleichzeitig in zwei Behörden."

 

Zum Leben nach dem Tod

"Bei den kommenden Wahlen, bis zu meinem Tod, werde ich an den Wahlen teilnehmen, sogar vom Friedhof aus werde ich daran teilnehmen. Ich werde euch von dort aus signalisieren, dass ich dort liege."

Mehr zum Thema - Russland: Wladimir Schirinowski im Alter von 75 Jahren gestorben

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team