Russland

"Villa mit goldener Toilette": Oberst der Verkehrspolizei in Südrussland festgenommen (Fotos)

Im Süden Russlands wurden ein Oberst der Verkehrspolizei und seine Untergebenen festgenommen. Sie stehen im Verdacht, eine kriminelle Gemeinschaft organisiert zu haben. Bei dem Oberst wurde eine Villa mit teuren Möbeln, Kristallleuchtern und einer goldenen Toilette gefunden.
"Villa mit goldener Toilette": Oberst der Verkehrspolizei in Südrussland festgenommen (Fotos)© Untersuchungskomitee der Russischen Föderation

Der Leiter der Verkehrspolizeiabteilung der Region Stawropol Alexei Safonow und seine Untergebenen wurden am Dienstag in Südrussland festgenommen. Sie werden der Organisation einer kriminellen Gemeinschaft, Korruption und Erpressung beschuldigt. Insgesamt wurden mehr als 35 Mitarbeiter festgenommen.

Safonow entpuppte sich als Besitzer einer luxuriösen Villa. Veröffentlichte Fotos zeigen die zweistöckige Villa mit Säulen und Toren mit Goldverzierungen sowie die Dekoration des Hauses.

An den Decken befinden sich Stuck und Fresken. Außerdem sind fein geschnitzte Türen, eingelegte Parkettböden, Marmortreppen, teure Möbel und Kristallkronleuchter zu sehen.

Viele Einrichtungsgegenstände sind vergoldet. Im Badezimmer befindet sich eine vergoldete Kloschüssel, eine Dusche mit vergoldeten Türen und eine Badewanne mit goldenen Wasserhähnen.

Die Gruppierung von Safonow sei seit Jahr 2017 tätig. Die Ermittler behaupten, dass die Angeklagten seit mehreren Jahren illegal Pässe ausgestellt hätten, die den Transporteuren von Getreideernten im Gebiet der Region gegen eine Geldprämie ausgehändigt wurden. Dafür erhielten sie ein Bestechungsgeld in Höhe von über 19 Millionen Rubel (etwa 217.000 Euro).

Mehr zum Thema - Russischer Gouverneur soll Schmiergeld angenommen haben – Durchsuchung und Festnahme