Russland

Wieder über 3.000 neue Corona-Fälle in Moskau – Behörden bewerten Situation als "angespannt"

Am zweiten Tag in Folge meldet das Gesundheitsamt der russischen Hauptstadt Moskau über 3.000 neue Corona-Fälle. Angesichts dieser Zahlen stufen die Behörden die Lage als "angespannt" ein. Bürgermeister Sergei Sobjanin wirbt für Impfungen gegen die Krankheit COVID-19.
Wieder über 3.000 neue Corona-Fälle in Moskau – Behörden bewerten Situation als "angespannt"Quelle: Sputnik © PAWEL BEDNJAKOW

Am Samstag sind in der russischen Hauptstadt Moskau am zweiten Tag in Folge über 3.000 neue SARS-CoV-2-Fälle innerhalb von 24 Stunden gemeldet worden. Am 15. Mai meldeten die städtischen Gesundheitsbehörden 3.073 Neuinfektionen. 1.195 Menschen mussten mit der Krankheit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden. 58 testpositive Patienten starben innerhalb der vergangenen 24 Stunden.

Am Freitag hatten die Moskauer Behörden von 3.818 neuen Corona-Fällen und 60 Toten im Zusammenhang mit der Krankheit berichtet. So viele Neuinfektionen innerhalb eines Tages gab es in der russischen Hauptstadt seit Ende Januar nicht mehr. Nachdem seit Mitte Februar in Moskau weniger als 2.000 SARS-CoV-2-Fälle täglich verzeichnet worden waren, änderte sich diese Tendenz im April, indem es wieder über 2.000 Neuinfektionen innerhalb eines Tages gab.

Angesichts der jüngsten Statistiken teilte die stellvertretende Bürgermeisterin Anastassija Rakowa am Samstag mit, dass die Moskauer Behörden die Situation als "angespannt" bewerteten. Zuvor hatte Bürgermeister Sergei Sobjanin die Corona-Lage in der russischen Hauptstadt als "stabil" bezeichnet. Dabei räumte er am Freitag ein, dass die Inzidenz nach wie vor hoch sei. Vor diesem Hintergrund warb Sobjanin für Impfungen gegen die Krankheit COVID-19. Der Bürgermeister teilte mit, bislang hätten sich 1,3 Millionen Einwohner gegen das Coronavirus impfen lassen, ohne übrigens zu präzisieren, ob es sich dabei um eine Erstdosis oder eine Zweitdosis handelte.

Russlandweit wurden am 15. Mai insgesamt 8.790 neue Corona-Fälle gemeldet. Somit stieg die Gesamtzahl der nachgewiesenen Infektionen seit dem Ausbruch der Pandemie in Russland auf 4.931.691. Binnen der vergangenen 24 Stunden starben 364 testpositive Patienten. Somit erreichte die Gesamtzahl der Corona-Opfer im Land 115.480.

Mehr zum Thema - "Mein Vertrauen in die Bundesregierung ist nicht groß" – Diether Dehm lässt sich in Moskau impfen