Russland

Amoklauf von Kasan: Video vom Verhör des Täters im Internet aufgetaucht

Im Internet wurde ein Video des Verhörs des 19-Jährigen veröffentlicht, der in einer Schule der russischen Stadt Kasan Amok gelaufen war. Der Teenager gab an, dass er sich als Gott erkannt hatte, ein Monster in ihm erwacht war und er begonnen hatte, alle zu hassen.
Amoklauf von Kasan: Video vom Verhör des Täters im Internet aufgetaucht© Telegram / @eduvtatarstan

Am Dienstagmorgen hat der 19-jährige Ilnas Galjawiew in der 175. Schule der russischen Stadt Kasan ein blutiges Massaker angerichtet. Nach den neuesten Daten starben bei der Schießerei neun Menschen, mehr als 20 wurden verletzt. Im Netz erschien ein Video des Verhörs des Attentäters:

"Bis vor etwa zwei Monaten war mir nicht klar, dass ich ein Gott bin. Und im Laufe des Sommers fing in mir ein Monster zu erwachen an. Ich fing an, alle zu hassen. Ich habe schon immer alle gehasst, und ich habe angefangen, sie noch mehr zu hassen. Kommen Sie mir nicht mit irgendwelchem psychischen oder psychologischen Quatsch."

"Niemand hat es mir gesagt, ich habe selbst vor zwei Monaten erkannt, dass ich Gott bin. Zum ersten Mal sagte ich das zu meiner Mutter, ich habe aber keine Mutter, ich nenne sie einfach 'sie'. Sie ist nicht meine Mutter. Ich habe keine Eltern, ich hasse euch alle. Ich habe keine Mutter, ich habe alles aufgegeben. Die Frau, die mich geboren hat, ist keine Mutter. Es gibt keine Mama und keinen Papa, ich habe sie nie so genannt."

Mehr zum Thema - Amokläufer in Kasan: "Ich bin Gott"

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion