Russland

Heimaturlaub in Sibirien? Russen wird von Auslandsreisen im Sommer abgeraten

Die Russen sollten den kommenden Sommer in ihrer Heimat verbringen, meint die Vorsitzende des Föderationsrates Walentina Matwijenko. Von Auslandsreisen rät sie den Bürgern aufgrund der herrschenden Ungewissheit in der Tourismusbranche und damit verbundenen Risiken ab.
Heimaturlaub in Sibirien? Russen wird von Auslandsreisen im Sommer abgeratenQuelle: Gettyimages.ru © scaliger

Wer in Pandemiezeiten einen Urlaub bucht, der muss auch mit Annullierungen rechnen. Deswegen sollten die Russen den kommenden Sommerurlaub in der Heimat verbringen, sagte die Vorsitzende des Föderationsrates Walentina Matwijenko am Dienstag. "Eine sichere Urlaubsplanung ist in Russland definitiv möglich und notwendig. So besteht kein Grund zur Angst, dass einige Grenzen geschlossen oder einige Flüge gestrichen werden", erklärte die Politikerin aus Sankt Petersburg. 

Matwijenko wies darauf hin, dass die russischen Behörden bereit sind, den Flugverkehr mit anderen Ländern wiederherzustellen, sobald die epidemiologische Lage dies zulässt. Dieser Schritt hänge jedoch nicht nur von Russland ab, sondern auch von anderen Staaten. Die Situation in Europa gestalte sich jetzt aber äußerst schwierig, warnte die Politikerin. Gleichzeitig betonte sie, dass ein Heimaturlaub in Russland einiges bieten kann:

Wir haben unterschiedliche Erholungsmöglichkeiten. Wir alle haben unser Land bereits besser kennengelernt und wissen, welche Schönheiten, welche einzigartigen historischen Stätten, welche Naturschutzgebiete und welchen Agrotourismus wir haben.

Trotz der Warnungen suchen viele Russen nach Möglichkeiten, sich an fremden Ufern zu sonnen. Viele hoffen auf ein erweitertes Flugangebot in den kommenden Monaten.

Russland hatte den internationalen Flugverkehr Ende März eingestellt. Die einzigen Ausnahmen waren Rückkehrflüge für Russen, die sich im Ausland aufhielten. Ab August 2020 begann Russland mit der Wiederaufnahme internationaler Flüge. Derzeit können russische Touristen in die Türkei, nach Tansania, Ägypten, Armenien, Weißrussland, Südkorea, Kasachstan, Indien, auf die Malediven und in eine Reihe anderer Länder reisen.

Mehr zum Thema - Luftverkehr ankurbeln: Reiserechtler für Testpflicht für alle Passagiere oder Impfnachweis