Russland

Russland: Inlandsgeheimdienst nimmt Jugendlichen wegen Vorbereitung eines Terroranschlages fest

In der russischen Stadt Tambow hat der russische Inlandsgeheimdienst einen Terroranschlag verhindert. Die FSB-Beamten nahmen einen 17-jährigen Jugendlichen fest. In der gemieteten Wohnung des Mannes wurden Sprengstoffe und Komponenten zur Bombenherstellung gefunden.
Russland: Inlandsgeheimdienst nimmt Jugendlichen wegen Vorbereitung eines Terroranschlages festQuelle: Sputnik © FSB Pressedienst

Der russische Inlandsgeheimdienst hat in der Stadt Tambow einen Terroranschlag verhindert. Beamte des FSB nahmen einen Jugendlichen fest, der den Angriff vorbereitet haben soll. In der Mietwohnung des jungen Mannes wurden Sprengstoffe und Komponenten für die Herstellung von Bomben gefunden.

Nach Angaben der Behörde baute der Verdächtige eine Sprengvorrichtung nach Anweisungen aus dem Internet. Dort soll er auch Ratschläge gefunden haben, wo genau eine Explosion am besten zu arrangieren ist.

Wegen der Vorbereitung eines Terroranschlags wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Das Ermittlungskomitee berichtete, bei dem Festgenommenen handele es sich um einen 17-jährigen Studenten. Der Untersuchung zufolge sei der Verdächtige Anhänger "destruktiver Subkulturen. Er habe geplant, einen Terroranschlag in einem Gebäude in der Stadt Tambow zu begehen. Hierfür habe der junge Mann einen selbst gebauten Sprengsatz benutzen wollen, für dessen Herstellung er Anleitungen er im Internet erhalten habe.

Mehr zum Thema - Terroranschlag auf Charlie Hebdo: 30 Jahre Haft für Hauptangeklagten

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion