Russland

China nimmt an Russlands Militärübungen "Kaukasus 2020" teil

Ende September finden in Russland die Militärmanöver "Kaukasus 2020" statt. Berichten zufolge sollen neben den russischen auch Soldaten aus neun weiteren Staaten daran teilnehmen, unter ihnen Soldaten der chinesischen Armee. Neun weitere Staaten wollen Beobachter schicken.
China nimmt an Russlands Militärübungen "Kaukasus 2020" teilQuelle: Sputnik © Wadim Sawizki

Das chinesische Militär wird an den strategischen Übungen "Kaukasus 2020" teilnehmen, die im September in Russland durchgeführt werden. Das teilte das chinesische Verteidigungsministerium am Donnerstag mit. In der entsprechenden Ankündigung heißt es:

In Übereinstimmung mit den Vereinbarungen zwischen China und Russland wird die Volksbefreiungsarmee ihre Soldaten in die russische Region Astrachan zur Teilnahme an den strategischen Übungen 'Kaukasus 2020' entsenden, die zwischen dem 21. und 26. September stattfinden werden.

Das Dokument gibt zudem bekannt, dass Soldaten aus Armenien, Weißrussland, dem Iran, Myanmar, Pakistan und anderen Ländern ebenfalls teilnehmen werden.

Am Dienstag teilte der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu mit, dass Militärkontingente von neun ausländischen Nationen sich an den Übungen beteiligen werden, und fügte hinzu, dass neun weitere Länder ihre Beobachter entsenden.

Mehr zum Thema - Ring um Russland: Die Vereinigten Staaten militarisieren Rumänien

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team