Russland

Russland: Frau verklagt LG auf über 25.000 Euro Schadenersatz wegen Brandes durch Smart-Kühlschrank

Ein Moskauer Gericht gibt der Klage einer Frau gegen das Technologie-Konzern LG Electronics wegen eines defekten Smart-Kühlschranks statt. Dafür, dass das Gerät einen Brand in der Wohnung der Klägerin verursachte, muss die Firma nun Tausende Euro Schadenersatz zahlen.
Russland: Frau verklagt LG auf über 25.000 Euro Schadenersatz wegen Brandes durch Smart-KühlschrankQuelle: www.globallookpress.com © Smarter / Ferrari

Laut dem Gerichtsbeschluss ist es im Jahr 2019 zu dem Unglück gekommen, berichtet die Nachrichtenagentur TASS. Wie ein Expertengutachten belegt, wurde der Kühlschrank wegen eines technischen Defekts automatisch auf Notbetrieb umgeschaltet, sodass der Kompressor heiße Luft auszustoßen begann. Dadurch fingen zuerst die Tapeten im Raum Feuer, das sich daraufhin auf die ganze Wohnung verbreitete.

Nach der Panne ging die Geschädigte gegen den Hersteller des Geräts vor Gericht und setzte ihre Klage durch, indem die Schuld von LG komplett bewiesen wurde. Außerdem erfocht die Frau einen Schadenersatz in Höhe von über zwei Millionen Rubel (umgerechnet mehr als 25.000 Euro). Das Unternehmen legte bereits Berufung gegen die Entscheidung ein.

Mehr zum Thema - Besitzer oder Einbrecher? "Smartes" Schließsystem hielt Hausbesitzer für Batman und sperrt ihn aus