Russland

Corona-Zahlen in Russland: Erstmals mehr als 11.000 Neuinfektionen innerhalb eines Tages

Die Anzahl der Coronavirus-Infizierten in Russland ist innerhalb eines Tages um 11.231 gestiegen. Mehr als die Hälfte davon wurden erneut in der Hauptstadt des Landes registriert. Russland belegt in der Gesamtstatistik weltweit den fünften Platz bei den absoluten Zahlen.
Corona-Zahlen in Russland: Erstmals mehr als 11.000 Neuinfektionen innerhalb eines TagesQuelle: AFP © ALEXANDER NEMENOV

Seit Tagen steigt die Zahl der Coronavirus-Infizierten in Russland so rasant wie kaum anderswo. So wurde am Donnerstag mit 11.231 Fällen ein neuer Höchststand registriert.

Mehr zum Thema - Russland: Unterstützung für Corona-Lockdown fällt unter 50 Prozent

Insgesamt meldet der Krisenstab derzeit 177.160 Coronavirus-Infizierte in Russland. Allerdings führt die Russische Föderation auch signifikant mehr Tests durch als viele andere Länder mit zudem geringerer Einwohnerzahl. So wurden landesweit bisher 4,6 Millionen Tests bei einer Gesamteinwohnerzahl von 134 Millionen durchgeführt. Zum Vergleich: In Deutschland wurden bisher bei rund 82 Millionen Einwohnern 2,5 Millionen Labortests erfasst.

Die meisten Neuinfektionen innerhalb eines Tages wurden in Moskau samt Umgebung, in Sankt Petersburg, im Gebiet Nischni Nowgorod sowie in der Republik Dagestan registriert. Udmurtien ist die einzige Region Russlands, in der in den letzten 24 Stunden keine neuen Infektionen nachgewiesen wurden. 

Seit Ausbruch der Krankheit sind landesweit insgesamt 1.625 testpositive Menschen gestorben, 23.803 sind genesen. Etwa die Hälfte der Neuinfizierten habe keine Symptome, heißt es aus dem Krisenstab. Insgesamt wurden in Russland mehr als 4.8 Millionen Tests durchgeführt. 

Mehr zum Thema - Erstmals nach wochenlangem Shutdown: Russland lockert Corona-Maßnahmen für Wirtschaft

Obwohl Moskau als Brennpunkt der Krise gilt, wollen die Behörden der Hauptstadt ab kommender Woche die Wiederöffnung von Industriebetrieben und Baustellen zulassen. Damit könnte eine halbe Million Menschen wieder zur Arbeit, sagte Bürgermeister Sergei Sobjanin am Mittwoch.